Rezension zu: Erika Nussberger: Zwischen Tabu und Skandal. Hermaphroditen von der Antike bis heute. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2014.

  • Heinz-Jürgen Voß Hochschule Merseburg
Schlagworte: Geschlecht, Gender, Körper, Recht, Antike, Moderne

Abstract

Die Schrift, mit der die Medizinerin Erika Nussberger an der Universität Zürich promoviert wurde, bietet einen Überblick über zahlreiche veröffentlichte Primärquellen zu ‚Hermaphroditismus‘ durch die Jahrhunderte. Auch wenn das Buch dabei häufig nicht über die Darstellung der Textpassagen hinausreicht und etwa die Einordnung in den jeweiligen zeitgenössischen gesellschaftlichen Kontext vermissen lässt, so eignet es sich als Überblick und Zugang zu einiger Literatur des Themenfeldes.

Autor/innen-Biografie

Heinz-Jürgen Voß, Hochschule Merseburg
Prof. Dr. phil., Dipl. Biol., seit Mai 2014 Forschungsprofessur „Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung“; forscht und publiziert zu sexualwissenschaftlichen Themen sowie zu Biologie- und Medizingeschichte und -ethik
Veröffentlicht
2014-07-18
Rubrik
Rezensionen